Copyright-Markus-Krausser-2021-Gemse-des-Jahres-Gartensituation-BRAINWARP-Werbeagentur-1920x1280-300DPI-RGB.jpg

Lila Luzi bietet einen Blickfang im Garten und eine scharfe Würze in der Küche © Markus Krausser/BRAINWARP

Bayrisches Gemüse des Jahres

Lila Luzi – eine scharfe Schönheit

Ein Artikel von Renate Stoiber (bearbeitet) | 30.05.2022 - 13:43

Mit ihrer kleinen kegelartigen Form entspricht „Lila Luzi“ nicht unbedingt einer klassischen Chili, die glänzende Oberfläche lässt die Schoten aber schon von weitem ins Auge fallen. Die Früchte färben sich zuerst gelb und dann langanhaltend lila, bevor kurz vor der Reife die rote Färbung Überhand gewinnt. Auch das Laub ist interessant violett, was der Pflanze zu ihrem Namen verhalf. So ist das Gemüse des Jahres der bayrischen Gärtner nicht nur für Feinschmecker etwas sondern auch für Liebhaber von dekorativen Pflanzen im Garten.

Allerdings darf „Lila Luzi“ erst ins Freie, wenn kein Frost mehr auftritt, dann freut sie sich über einen sonnigen und geschützten Platz. Dabei kann es sich um ein Beet mit lockerem Boden handeln oder auch ein Pflanzgefäß mit guter Gärtnererde. Für Düngergaben bedankt sich die Pflanze mit einem zügigen Wachstum und kann bis zu 70 cm hoch werden.


Quelle: Gemüse des Jahres